Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Originaltitel
Sprachsensibler Geschichtsunterricht als Professionalisierungsaufgabe
ParalleltitelLanguage-sensitive history teaching as a task of professionalization
Autoren GND-ID;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 42 (2020) 3, S. 656-668 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Geschichtsunterricht; Bildungssprache; Schüler; Sprachkompetenz; Sensibilität; Fachsprache; Lehramtsstudent; Lehrveranstaltung; Leseförderung; Professionalisierung; Lehrer; Projekt; Begleituntersuchung; Deutschland
TeildisziplinFachdidaktik/sozialkundlich-philosophische Fächer
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2624-8492
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Sprachsensibler Geschichtsunterricht ist ein Konzept zur heterogenitätssensiblen Förderung historischer Kompetenzen. Seine Umsetzung erfordert, dass Lehrkräfte sprachliche Problemlagen historischen Lernens kennen, sprachsensible Förderstrategien fachspezifisch profilieren und deren Einsatz auch als lernwirksam betrachten. Fächerübergreifende Aus- und Fortbildungsangebote zum Sprachsensiblen Unterricht sollten daher durch fachdidaktische Professionalisierungsangebote ergänzt werden. Der folgende Beitrag begründet diese Notwendigkeit und stellt ein sprachsensibles Professionalisierungsprojekt zur Leseförderung im Geschichtsunterricht (ProLeGu) sowie erste Befunde der empirischen Begleitforschung vor. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Language-sensitive historical learning is a concept for the promotion of heterogeneity-sensitive historical skills. Its implementation requires that teachers know about the linguistic problems of historical learning, profile language-sensitive support strategies in a subject-specific manner and consider their use as effective for learning in the subject. Interdisciplinary basic and advanced training offers for language-sensitive teaching should therefore be supplemented by subject-didactic professionalization offers. Thisarticle explains the necessity of didactic professionalization in this field and presents the didactic professionalization concept “ProLeGu” for reading development in history classes and initial findings of the project-related research. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2020
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am25.02.2021
Empfohlene ZitierungHandro, Saskia; Kilimann, Vanessa: Sprachsensibler Geschichtsunterricht als Professionalisierungsaufgabe - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 42 (2020) 3, S. 656-668 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-215846 - DOI: 10.24452/sjer.42.3.10
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)