Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Genealogie des Grundschulgutachtens im Zeichen des Dispositivs der "Schülerauslese"
Autor GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungReh, Sabine [Hrsg.]; Bühler, Patrick [Hrsg.]; Hofmann, Michèle [Hrsg.]; Moser, Vera [Hrsg.]: Schülerauslese, schulische Beurteilung und Schülertests 1880–1980. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2021, S. 97-112. - (Bildungsgeschichte. Forschung - Akzente - Perspektiven)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Schüler; Auslese; Ausleseverfahren; Schuleignung; Gutachten; Primarbereich; Übergang Primarstufe - Sekundarstufe I; Historische Bildungsforschung; Schulgeschichte; Bildungsgeschichte; Geschichte <Histor>; Schülerbeurteilung; Schülerpersönlichkeit; Diagnostik; Pädagogische Psychologie; Grundschule; Differenzielle Psychologie; 20. Jahrhundert; Weimarer Republik; Deutschland
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-7815-2458-3; 978-3-7815-5890-8
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag beginnt mit einer systematischen Annäherung an das Grundschulgutachten als besonderes Beurteilungsgenre (2). Anschließend wird die Weimarer Republik in den Blick genommen und anhand des Begriffs des Dispositivs skizziert, wie und warum das Dispositiv der „Schülerauslese“ verfassungsrechtlich entlang des Ordnungsprinzips „Eignung“ institutionalisiert wurde und welche Akteur*innen, Wissensfelder, Diskurse und Technologien daran beteiligt waren (3). Danach erfolgt die Rekonstruktion jener Diskurskoalition, deren Diskursverlauf die Geburt des Grundschulgutachtens erklären können (4). Im Fazit wird u.a. dafür plädiert, dass im Rahmen der Historischen Bildungsforschung das Gutachten als Abbild schulischer Klassifikationssysteme im Rahmen der Ungleichheitsproblematik näher untersucht werden sollte (5). (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Schülerauslese, schulische Beurteilung und Schülertests 1880–1980
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am24.06.2021
Empfohlene ZitierungAlarcón López, Cristina: Genealogie des Grundschulgutachtens im Zeichen des Dispositivs der "Schülerauslese" - In: Reh, Sabine [Hrsg.]; Bühler, Patrick [Hrsg.]; Hofmann, Michèle [Hrsg.]; Moser, Vera [Hrsg.]: Schülerauslese, schulische Beurteilung und Schülertests 1880–1980. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2021, S. 97-112. - (Bildungsgeschichte. Forschung - Akzente - Perspektiven) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-222727 - DOI: 10.25656/01:22272
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)