Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Ist Jugendliteratur für leseungewohnte Jugendliche einfache Literatur?
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungKnobloch, Jörg [Hrsg.]: Kinder- und Jugendliteratur für Risikoschülerinnen und Risikoschüler? Aspekte der Leseförderung. München : kopaed 2008, S. 82-91. - (Kjl & m / Extra; 08)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Junge; Digitale Medien; Medieneinsatz; Multimedia; Kind; Motivation; Leseförderung; Lesekompetenz; Lesen; Jugendlicher; Mädchen; Jugendliteratur; Leseverhalten
TeildisziplinFachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-86736-043-2
ISSN2193-990X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Leseschwäche und Lesekompetenz bei Risikoschülern und leseungewohnten Jugendlichen werden in diesem Beitrag näher betrachtet. Dabei geht der Artikel auf das Verhältnis zwischen leichtem Informationszugang durch die Neuen Medien und den schwererem Zugang durch vorher zu erlernendes Lesen ein, betrachtet gesellschaftliche Beeinflussung durch die Multimedialität und damit verbundene Schwierigkeiten in der Lesemotivation. Weitergehend werden die wichtigsten Kriterien für die Lesemotivation genannt und gegebenenfalls erläutert. Außerdem gibt es einen Überblick über geeignete Literatur für leseungewohnte und leseschwache Kinder und Jugendliche (DIPF/LK)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am04.08.2021
QuellenangabeConrady, Peter: Ist Jugendliteratur für leseungewohnte Jugendliche einfache Literatur? - In: Knobloch, Jörg [Hrsg.]: Kinder- und Jugendliteratur für Risikoschülerinnen und Risikoschüler? Aspekte der Leseförderung. München : kopaed 2008, S. 82-91. - (Kjl & m / Extra; 08) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-227873 - DOI: 10.25656/01:22787
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)