Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Zum Baum sagt man Baum. [Lese(r)förderung in der Grundschule]
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungJuLit 32 (2006) 2, S. 3-9 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Grundschule; Literaturunterricht; Kindergarten; Kindertagesstätte; Lesen; Lesenlernen; Leseförderung; Spracherwerb; Sprachentwicklung; Schriftlichkeit; Primarbereich; Lesemotivation; Leseunterricht; Soziale Entwicklung; Gesprochene Sprache; Sprachbewusstsein; Sozialisation; Erstlektüre
TeildisziplinFachdidaktik/Sprache und Literatur
Pädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-202X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Um Grundschulkinder zum Lesen zu verlocken, muss eine Lehrkraft viele Aspekte beachten. Denn Kinder haben vor der Schulzeit und neben der Schule viele Erfahrungen in den Bereichen des Kognitiven, des Emotionalen und des Sozialen gesammelt, verarbeitet und gelebt. Besonders wichtig sind auch die Aspekte des Spracherwerbs bzw. der Sprachentwicklung, bis hin zu den Erfahrungen von Mündlichkeit und Schriftlichkeit. (Autor)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.08.2021
QuellenangabeConrady, Peter: Zum Baum sagt man Baum. [Lese(r)förderung in der Grundschule] - In: JuLit 32 (2006) 2, S. 3-9 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-229116 - DOI: 10.25656/01:22911
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)