Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Verirrungen der Gesellschaft und ihre Kunst des Vergessens - ein Beitrag zur Erinnerung an das Versagen des Bildungssystems
Autor
Originalveröffentlichung2021, 126 S.
Dokument  (630 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsteilnahme; Soziale Ungleichheit; Bildungssystem; Bildungschance; Bildungsreform; Schulsystem; COVID-19; Pandemie; Bildung; Migrationshintergrund; Schulform; Nordrhein-Westfalen; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Bestandsaufnahme: Das deutsche Bildungssystem wird nach wie vor immer noch nicht den demographischen Ansprüchen gerecht, jedem Kind ohne Ansehen von Herkunft und (Wohl-)stand faire Bildungschancen zu sichern; das Problem ist nicht allein die Frage der Erkenntnis, sondern der Umsetzung, vor allem der Umsetzungsbereitschaft, denn diese scheitert stets daran, weil das Umsetzungsproblem ein strukturelles ist. Fazit: Dieser Erkenntnishorizont entwickelt auch Wege aus der Problemlage und mündet in dem Aufruf, die längst fällige grundlegende Reform des Bildungs- und Schulsystems in Gang zu setzen, indem Zielrichtung, Struktur und Finanzierung dieser Reform konkretisiert werden. (Autor)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am21.12.2021
QuellenangabeSchober, Hubertus: Verirrungen der Gesellschaft und ihre Kunst des Vergessens - ein Beitrag zur Erinnerung an das Versagen des Bildungssystems. 2021, 126 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-237302 - DOI: 10.25656/01:23730
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)