Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Hoffnungen und Herausforderungen. Digitalisierung in der politischen Erwachsenenbildung
ParalleltitelHopes and challenges. The digital transformation in adult political education
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungMagazin erwachsenenbildung.at (2022) 44/45, 7 S. ZDB
Dokument  (402 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Medienkompetenz; Kritisches Denken; Medienerziehung; Mediatisierung; Medienökonomie; World Wide Web; Politische Erwachsenenbildung; COVID-19; Pandemie; Österreichische Gesellschaft für politische Bildung; Österreich
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Medienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818; 2076-2879
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Web 2.0 und Social Software boten Anfang der Nuller-Jahre vielfältige Anknüpfungspunkte für die Erwachsenenbildung. Es wuchs die Hoffnung, dass sich ihre kollaborativen Funktionen für den Bildungsbereich besonders gut einsetzen lassen; gleichzeitig warnten einige Akteurinnen und Akteure vor einem Digital Divide. Mit dem Ziel, die Möglichkeiten des Web 2.0 kritisch zu erforschen und praktisch zu erproben, entwickelten sich zunehmend neue Bildungsangebote in der politischen Erwachsenenbildung. Wie sich die Schwerpunktsetzung dieser Bildungsformate von Internet-Bildung zu Medienkompetenz änderte, wird im vorliegenden Beitrag exemplarisch anhand thematisch relevanter Veranstaltungen der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB) skizziert. Vor dem Hintergrund der pandemiebedingt gewachsenen Erfahrungen mit digitalen Werkzeugen in der Erwachsenenbildung wird zudem ein Ausblick auf die methodische Vermittlung und thematische Schwerpunktsetzung rund um Kritische Medienkompetenz und Digitalisierung gegeben. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):At the start of the ‘00s, Web 2.0 and social software offered diverse starting points for adult education. The hope grew that their collaborative features could be put to particularly good use in the field of education; at the same time, a small number of individuals warned of a digital divide. More new adult political education courses were developed with the goal of exploring the opportunities of Web 2.0 critically and putting it to the test. This article outlines how the emphasis of these education formats shifted from internet education to media literacy based on examples of events of the Austrian Society for Political Education (Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung, ÖGPB) on related topics. Against the backdrop of greater experience with digital tools in adult education due to the pandemic, an outlook is provided of the communication of the methodology and thematic focus on critical media literacy and the digital transformation. (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttps://erwachsenenbildung.at/magazin/ausgabe-44-45/16958-hoffnungen-und-herausforderungen-digitalisierung-in-der-politischen-erwachsenenbildung.php
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin erwachsenenbildung.at Jahr: 2022
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.05.2022
QuellenangabeLuksik, Sonja: Hoffnungen und Herausforderungen. Digitalisierung in der politischen Erwachsenenbildung - In: Magazin erwachsenenbildung.at (2022) 44/45, 7 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-244918 - DOI: 10.25656/01:24491
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)