Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Wagenscheins Pädagogik neu reflektiert. Mit Martin Wagenschein Bildungserfahrungen verstehen und unterstützen
Urheber (Inst.)Wagenschein-Tagung (2021)
Weitere BeteiligteMüller, Marc [Hrsg.]; Schumann, Svantje [Hrsg.] GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungMünster ; New York : Waxmann 2022, 573 S. - (Gespräche zum Sachunterricht; 2)
Dokument (17.215 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Bildungserfahrung; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Fachdidaktik; Unterricht; Lernprozess; Lernen; Didaktik; Professionalisierung; Lehrerausbildung; Naturwissenschaftliche Bildung; Konstruktivismus; Lehrerbildung; Genetischer Unterricht; Verstehen; Sokratisches Gespräch; Waldorfpädagogik; Reformpädagogik; Schulgarten; Genetisches Lernen; Philosophie; Physikunterricht; Hochschullehre; Wagenschein, Martin; Konferenzschrift
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8309-9503-6; 978-3-8309-4503-1
ISSN2702-010X; 2702-0096
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Bedeutung Martin Wagenscheins (1896–1988) für die naturwissenschaftlichen Fachdidaktiken ist unbestritten. Seine Ideen werden seit über einem halben Jahrhundert rezipiert, weitergedacht, erprobt und auf neue Unterrichtskontexte angewandt. Insbesondere die Forderung, »Verstehen« zu lehren, inspiriert ungebrochen aktuelle Didaktik-Diskurse, mittlerweile auch über den Bereich der sog. MINT-Bildung hinaus. Vor dem Hintergrund drängender Fragen nach erfolgreicher Bildung werden Wagenscheins Ideen mit diesem Band sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft hinein ausgeleuchtet. Das „Erste Buch“ (Teil 1) zeigt anhand von Primär- und Sekundärwerken auf, durch wen und wodurch Wagenschein inspiriert wurde. In einem umfassenden Interviewteil kommen Personen zu Wort, deren Arbeiten maßgeblich von Wagenschein beeinflusst waren und sind. Das „Zweite Buch“ (Teil 2) basiert auf der 2021 durchgeführten Wagenscheintagung und blickt darauf, wo Wagenscheins Ideen und Anliegen als fester Bestandteil fachdidaktischer und schulischer Praxis lebendig sind und unter welchen Gesichtspunkten sie weitergedacht und weiterentwickelt werden. (DIPF/Orig.)
zusätzliche URLsDOI: 10.31244/9783830995036
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am17.05.2022
QuellenangabeMüller, Marc [Hrsg.]; Schumann, Svantje [Hrsg.]: Wagenscheins Pädagogik neu reflektiert. Mit Martin Wagenschein Bildungserfahrungen verstehen und unterstützen. Münster ; New York : Waxmann 2022, 573 S. - (Gespräche zum Sachunterricht; 2) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-245785 - DOI: 10.25656/01:24578
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)