Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Die subjektive Wahrnehmung der schulischen Lernumwelt in Abhängigkeit von der Klassenstufe und der Schulart
ParalleltitelThe subjective perception of learning environments at school in relation to grade and type of school
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 15 (1987) 1, S. 112-120 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Einstellung <Psy>; Wahrnehmung; Schule; Schulklasse; Hauptschule; Realschule; Gymnasium; Schüler; Umwelt; Schulform
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Es stellte sich aufgrund vorwiegend amerikanischer Literatur zur Lernumweltforschung die Frage, ob die Lernumwelt mit zunehmender Klassenstufe negativer wahrgenommen wird oder nicht. Dazu wurde eine empirische Untersuchung durchgeführt, die die Wahrnehmungen von Schülern aus elf Klassenstufen miteinander verglich. Es stellte sich heraus, daß die Lernumwelt tatsächlich mit steigender Klassenstufe (auch: steigendem Alter der Schüler) negativer beurteilt wird. Die Ergebnisse sind aber nicht unabhängig von der Schulart, die die einzelnen Schüler besuchen. Es zeigte sich, daß die Mittelwertunterschiede über die Klassenstufen in Hauptschule, Realschule und Gymnasium anders verlaufen. Eine lineare Verschlechterung der subjektiven Lernumwelt konnte nur für das Gymnasium nachgewiesen werden. Die größten Mittelwertunterschiede dieser Untersuchung konnten in Skalen beobachtet werden, die die Lehrer-Schüler-Beziehungen betreffen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):One of the multiple results about the perception of learning environments seems to be that students make more negative judgements in higher classes than in lower ones. A study about a comparison between the subjective learning environments of students in german classes of eleven graders shows that the judgements get more negative seriously. But this result is not independent from the type of school the students join. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 1987
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.04.2021
Empfohlene ZitierungSaldern, Matthias von: Die subjektive Wahrnehmung der schulischen Lernumwelt in Abhängigkeit von der Klassenstufe und der Schulart - In: Unterrichtswissenschaft 15 (1987) 1, S. 112-120 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-54455 - DOI: 10.25656/01:5445
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)