Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Komplexitätsreduktion in Lehr-Lern-Laboren. Innovative Lehrformate in der Lehrerbildung zum Umgang mit Heterogenität und Inklusion
Weitere BeteiligteKürten, Ronja [Hrsg.]; Greefrath, Gilbert [Hrsg.]; Hammann, Marcus [Hrsg.]
OriginalveröffentlichungMünster ; New York : Waxmann 2020, 262 S. - (Begabungsförderung: Individuelle Förderung und Inklusive Bildung; 8)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Inklusion; Schule; Heterogenität; Lehr-Lern-Forschung; Unterricht; Unterrichtsplanung; Unterrichtsanalyse; Labor; Theorie-Praxis-Beziehung; Lehramtsstudiengang; Lehrerausbildung; Lernwerkstatt; Kompetenz; Professionalisierung; Lehrform; Projekt; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Biologieunterricht; Mathematikunterricht; Chemieunterricht; Geografieunterricht; Fachdidaktik; Handlungskompetenz; Sachunterricht; Diagnostik; Kompetenzentwicklung; Schüler; Vorstellung <Psy>; Videoaufzeichnung; Lernumgebung
TeildisziplinSchulpädagogik
Behindertenpädagogik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8309-3990-0; 978-3-8309-8990-5
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Lehr-Lern-Labore stellen komplexitätsreduzierte und authentische Situationen bereit, in denen die Studierenden eigene und fremde Unterrichtssituationen theoriegeleitet planen, reflektieren und analysieren. Sie unterstützen Studierende darin, praktische Erfahrungen zu sammeln, Lehr-Lern-Prozesse umfassend zu verstehen und erfolgreich zu gestalten. Als wesentliches Argument für eine Integration von Lehr-Lern-Laboren in die Lehrer/innenbildung wird – etwa im Vergleich zum Praxissemester – die Chance der Komplexitätsreduktion des Lernsettings für die Studierenden angeführt. Doch wie lässt sich eine Komplexitätsreduktion in der Praxis realisieren? In diesem interdisziplinär angelegten Band wird ein Modell zur Komplexitätsreduktion vorgestellt und anhand verschiedener Lehr-Lern-Labore aus den Fachdidaktiken und Erziehungswissenschaften erläutert. Die einzelnen Fachbeiträge präsentieren die spezifische Konzeption der jeweiligen Lehr-Lern-Labore und berichten Forschungsergebnisse zu den unterschiedlichen Dimensionen der Komplexitätsreduktion. Eine übergreifende Evaluation liefert Erkenntnisse zur Wahrnehmung der Komplexitätsreduktion durch die Studierenden, die an den Lehr-Lern-Laboren teilnehmen. Alle Beiträge basieren auf innovativen Lehr-Lern-Laboren, die im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung am Hochschulstandort Münster (weiter-)entwickelt wurden. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am17.01.2020
Empfohlene ZitierungKürten, Ronja [Hrsg.]; Greefrath, Gilbert [Hrsg.]; Hammann, Marcus [Hrsg.]: Komplexitätsreduktion in Lehr-Lern-Laboren. Innovative Lehrformate in der Lehrerbildung zum Umgang mit Heterogenität und Inklusion. Münster ; New York : Waxmann 2020, 262 S. - (Begabungsförderung: Individuelle Förderung und Inklusive Bildung; 8) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-183324
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)