Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Originaltitel
Quel enseignement des plantes au 21e siècle? Quelques perspectives didactiques
ParalleltitelWelche Lehre der Pflanzen im 21. Jahrhundert? Einige didaktische Überlegungen
Autor
OriginalveröffentlichungBildungsforschung (2019) 1, S. 1-21 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Biologieunterricht; Pflanze; Ernährung; Botanik; Bildungspolitik; Didaktik; Schüler; Interesse; Motivation; Naturwissenschaftliche Bildung; Curriculum; 21. Jahrhundert; Empirische Forschung; Frankreich; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):En exploitant l'énergie du soleil, les plantes sont à la base de la vie (alimentation) sur terre. Cependant, comparées au monde animal, les plantes ont longtemps été considérées comme appartenant à un monde moins abouti et peu digne d'intérêt. Or, détentrice de savoirs pluriels (biologie, chimie, physique, écologie…), l’étude des plantes en tant que base d’une culture botanique est au carrefour d’enjeux politiques, économiques, sociaux et didactiques. Face à ce contexte général de manque d’intérêt et d’invisibilité des plantes en tant qu’êtres vivants peuplant les écosystèmes, nous nous posons la question dans cet article de comment concevoir un enseignement culturel des plantes qui puisse répondre aux enjeux du 21e siècle (alimentation, santé, environnement). (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Durch die Nutzung der Sonnenenergie sind Pflanzen die Grundlage des Lebens (Ernährung) auf der Erde. Jedoch wurden Pflanzen im Vergleich zur Tierwelt lange als weniger gelungen und weniger Interessenswürdig angesehen. Innerhalb von multidisziplinärem Wissen (Biologie, Chemie, Physik, Ökologie…) liegt das Studium der Pflanzen als Grundlage einer botanischen Kultur an der Kreuzung politischer, wirtschaftlicher, sozialer und bildungspolitischer Fragen. Vor diesem allgemeinen Hintergrund eines Mangels an Interesse und Unsichtbarkeit der Pflanzen als Lebewesen von Ökosystemen, stellt sich in diesem Artikel die Frage, wie eine Lehre der Pflanzen gestaltet werden soll, die auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Umwelt antwortet. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2019
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.04.2020
Empfohlene ZitierungKalali, Faouzia: Quel enseignement des plantes au 21e siècle? Quelques perspectives didactiques - In: Bildungsforschung (2019) 1, S. 1-21 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-191598 - DOI: 10.25539/bildungsforschun.v0i1.278
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)