Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Welche schulischen Bedingungen sind geeignet, um Toleranz zu fördern? Eine Analyse auf Basis der International Civic and Citizenship Education Study 2016
ParalleltitelHow do schools contribute to students' tolerance? Results from the international civic and citizenship education study 2016
Autoren ; GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungDie deutsche Schule 112 (2020) 2, S. 159-177 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Befragung; Empirische Forschung; Querschnittuntersuchung; Sekundäranalyse; Test; Soziale Beziehung; Förderung; Schuljahr 08; Schulkultur; Schulform; Schüler-Lehrer-Beziehung; Schüler; Schüler-Schüler-Beziehung; Unterrichtsgestaltung; Unterrichtsklima; Geschlecht; Toleranz; Migrationshintergrund; Politik; Politische Bildung; Sozioökonomische Lage; Wertevermittlung; Diskurs; Modell; Deutschland; Nordrhein-Westfalen
TeildisziplinSozialpädagogik
Fachdidaktik/sozialkundlich-philosophische Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0012-0731; 2699-5379
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Förderung von Toleranz ist aktuell angesichts zunehmender gruppenbezogener Gewalttaten in Deutschland von besonderer Relevanz. Die International Civic and Citizenship Education Study 2016 stellt für NRW Daten zur Verfügung, um mögliche schulische Bedingungen der Toleranzentwicklung zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigen, dass politisches Wissen eine starke, schulische Sozialbeziehungen sowie diskursive Unterrichtsgestaltung eine jeweils mittlere Vorhersagekraft für Toleranz von Schüler*innen haben. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Faced with group-related violence in Germany, fostering tolerance is highly relevant. Weighted data from the ICCS 2016 are used to identify statistical predictors of tolerance within schools. While civic knowledge proves to be the strongest predictor, a discursive classroom climate turns out to be predictive for both, knowledge and tolerance. Further, the social school climate can be shown to be a potent predictor of tolerance. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDie deutsche Schule Jahr: 2020
zusätzliche URLsDOI: 10.31244/dds.2020.02.04
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.03.2021
QuellenangabeZiemes, Johanna F.; Abs, Hermann Josef: Welche schulischen Bedingungen sind geeignet, um Toleranz zu fördern? Eine Analyse auf Basis der International Civic and Citizenship Education Study 2016 - In: Die deutsche Schule 112 (2020) 2, S. 159-177 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-217036 - DOI: 10.25656/01:21703
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)