Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Inklusion im Bildungsraum. Eine Analyse von Bildungsteilhabe entlang von Inklusionsquoten, soziostrukturellen Merkmalen und räumlichen Relationen von Schulen
ParalleltitelInclusion in educational space. An analysis of educational participation along inclusion rates, sociostructural characteristics and spatial relations of schools
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungBildungsforschung (2021) 1, S. 1-17 ZDB
Dokument  (1.495 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Inklusion; Kind; Behinderung; Regelschule; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Sozialstruktur; Institutionalismus; Schulforschung; Sozialraum; Grundschule; Weiterführende Schule; Statistik; Frankfurt am Main; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Sonderpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In diesem Beitrag wird dargelegt, wie die unterschiedlich starke Bildungsteilhabe von Schüler*innen mit zugeschriebenem sonderpädagogischen Förderbedarf (SPF) auf der Ebene des formalen Zugangs zu den allgemeinbildenden Schulen durch sozialräumliche und -strukturelle Bedingungen zu erklären ist. In der exemplarischen Analyse einer Bildungsregion findet sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen den sozialstrukturellen Merkmalen der Schulstandorte und der Höhe der Inklusionsquoten. Den theoretischen Rahmen der Analyse bildet der Ansatz des Neo-Institutionalismus, der Schulen als lose gekoppelte Systeme betrachtet. (DIPF/Orig)
Abstract (Englisch):In this paper, we show how the different levels of educational participation of students with special educational needs (SEN) at the level of formal access to general education schools can be explained by socio-spatial and sociostructural conditions. In the exemplary analysis of an educational region, a clear correlation is found between the sociostructural characteristics of school locations and the level of inclusion rates. The theoretical framework of the analysis is provided by the approach of neo-institutionalism, which views schools as loosely coupled systems. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2021
zusätzliche URLsDOI: 10.25539/bildungsforschun.v0i1.318
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.07.2021
QuellenangabeHuth, Radoslaw Miroslaw; Hackbarth, Anja: Inklusion im Bildungsraum. Eine Analyse von Bildungsteilhabe entlang von Inklusionsquoten, soziostrukturellen Merkmalen und räumlichen Relationen von Schulen - In: Bildungsforschung (2021) 1, S. 1-17 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-225554 - DOI: 10.25656/01:22555
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)