Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Ästhetische Bildung im Spannungsfeld von Kultur, Sprache und Musik. Perspektiven und Herausforderungen an österreichischen Volksschulen
ParalleltitelAesthetic education at the crossroads of culture, language and music. Perspectives and challenges at primary schools in Austria
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 65 (2019) 6, S. 845-863 ZDB
Dokument  (694 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Kultur; Expertenbefragung; Kommunikationsmittel; Grundschule; Volksschule; Lehrer; Lehramtsstudent; Lehrerausbildung; Interkulturalität; Unterrichtsgestaltung; Sprache; Sprachförderung; Mehrsprachigkeit; Ästhetik; Ästhetische Bildung; Kunst; Musik; Musikpädagogik; Musikunterricht; Transkulturalität; Pädagogische Hochschule; Bewertung; Vernetzung; Österreich
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/musisch-künstlerische Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag untersucht verschiedene Sichtweisen des Begriffs der ästhetischen Bildung. Im Fokus steht dabei die Primarstufe als Ort der Begegnung, in der verschiedene 'Kulturen' zusammentreffen, interagieren und verschmelzen, in der Sprachbarrieren überwunden werden können und in der Musik als Kommunikations- und Ausdrucksmittel eingesetzt werden könnte. Es wird davon ausgegangen, dass ästhetische Bildung sowohl einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung als auch zur Weiterentwicklung der Gesellschaft leisten kann, indem sie eine kritische Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur, Symbolsystemen und dem Leben an sich fördert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This article investigates different viewpoints with regard to the term aesthetic education. Primary school is focused on as a place of encounter where various cultures meet, interact and meld, where language barriers can be overcome and music could be utilized as a resource for communication and expression. It is assumed that aesthetic education can make a substantial contribution to personal development as well as to the advancement of society by facilitating the critical examination of art and culture, symbol systems and life itself. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2019
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am11.02.2022
QuellenangabePühringer, Andrea: Ästhetische Bildung im Spannungsfeld von Kultur, Sprache und Musik. Perspektiven und Herausforderungen an österreichischen Volksschulen - In: Zeitschrift für Pädagogik 65 (2019) 6, S. 845-863 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-241520 - DOI: 10.25656/01:24152
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)