search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible via
URN:
DOI:
Title
Öffnung des Anfangsunterrichts. Theoretische Begründung, unterrichtspraktische Ideen und empirische Befunde. Erprobungsfassung
Creators (corporate)Arbeitsgruppe Primarstufe, Universität Siegen
Other contributors (e.g. editor)Brügelmann, Hans [Hrsg.]; Brinkmann, Erika [Hrsg.]
SourceSiegen : Arbeitsgruppe Primarstufe, Universität 2009, iii, 288 S.
Edition2., leicht redigierte Neuauflage
Document (6.240 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Offener Unterricht; Anfangsunterricht; Primarbereich; Pädagogisches Handeln; Unterrichtspraxis; Unterrichtsmethode; Unterrichtsgestaltung; Offenes Curriculum; Deutschland
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Curriculum and Teaching / School Pedagogy
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):LehrerInnen begründen ihr Alltagshandeln im Rückgriff auf verschiedene Quellen: auf ihre Unterrichtserfahrung, auf Lehrpläne, aber auch auf allgemeine pädagogische und didaktische Prinzipien: Arbeitsmittel sollen „anschaulich“ und Lesetexte „kindgemäß“ sein, die Kinder sollen „selbsttätig“ werden können und Aufgaben müssen „individualisiert“ werden. Viele dieser Prinzipien haben eine lange Tradition in der Didaktik. Sie geben als leitende Ideen Orientierung für die Gestaltung des Unterrichts und sie stiften Gemeinsamkeit zwischen Kolleginnen. Aber aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte werden sie auch sehr unterschiedlich verstanden. Nicht selten verkommen sie zu bloßen Leerformeln, hinter deren Legitimationskraft man sich im pädagogischen Alltag versteckt. In diesem Band versuchen die Autoren, die Bedeutung von 23 zentralen Prinzipien zu präzisieren . Wir entwickeln einen Rahmen für ihre Einordnung und illustrieren ihre unterrichtspraktischen Konsequenzen mit Beispielen aus dem Anfangsunterricht. Die leitende Idee ist dabei eine stärkere Öffnung des Unterrichts, deren Anspruch vorweg theoretisch begründet und deren empirische Überprüfung abschließend diskutiert werden. (DIPF/Orig.)
has part:Die "Öffnung" des Unterrichts muss radikaler gedacht - aber auch klarer strukturiert werden. Ein Klärungsversuch
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication29.03.2019
CitationArbeitsgruppe Primarstufe, Universität Siegen: Öffnung des Anfangsunterrichts. Theoretische Begründung, unterrichtspraktische Ideen und empirische Befunde. Erprobungsfassung. Siegen : Arbeitsgruppe Primarstufe, Universität 2009, iii, 288 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-168721 - DOI: 10.25656/01:16872
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)