Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Motive für die Wahl des Lehrerberufs. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung
ParalleltitelMotives for choice of teaching among students
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 26 (1980) 4, S. 581-586 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungswissenschaft; Studium; Gymnasium; Lehrer; Lehrerbildung; Lehrerausbildung; Lehramtsstudiengang; Lehramtsstudent; Beruf; Berufswahl; Entscheidung; Motiv <Psy>; Ambivalenz; Umfrage; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Bonn
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Warum wird man eigentlich Lehrer? Zu dieser Frage liegen kaum neuere Arbeiten vor, zumal solche, die sich auf den künftigen Gymnasiallehrer beziehen. In diesem Beitrag wird über eine Untersuchung im Wintersemester 1978/79 an der Universität Bonn berichtet, in der 665 Lehramtsstudenten über ihre Berufswahlmotive befragt wurden. Eine faktorenanalytische Auswertung der Daten weist eine recht ambivalente Motivstruktur bei den Lehramtsstudenten auf, die mit konkreten Angaben belegt und ausführlich im Hinblick auf notwendige Folgerungen für das pädagogische Begleitstudium diskutiert wird. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1980
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.03.2021
Empfohlene ZitierungSteltmann, Klaus: Motive für die Wahl des Lehrerberufs. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung - In: Zeitschrift für Pädagogik 26 (1980) 4, S. 581-586 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-141094
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)