search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible at
URN:
Title
Schulische Inklusion als widersprüchliche Herausforderung. Empirische Rekonstruktionen zur Bearbeitung durch Lehrkräfte
Author
SourceBad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2019, 160 S. - (Perspektiven sonderpädagogischer Forschung) - (Zugl.: Frankfurt/Main, Universität, Dissertation, 2019)
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Inklusion; Schule; Grundschule; Integrative Schule; Lehrer; Einstellung <Psy>; Problemlösen; Sonderpädagogik; Gruppendiskussion; Typisierung; Dokumentarische Methode; Deutschland
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Special Education
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
ISBN978-3-7815-2340-1
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Inklusion steht als normatives Konzept in einem Spannungsverhältnis zum bisher selektiv verfassten Schulsystem. Lehrkräfte an sich inklusiv entwickelnden Schulen sind daher mit der Herausforderung konfrontiert, zwischen ihrer eigenen Praxis, einer inklusiven schulischen Programmatik, dem gesellschaftlichen Leistungsverständnis und der schulischen Selektionsfunktion vermitteln zu müssen. Die vorliegende Studie wirft zunächst einen systematischen Blick auf den Inklusionsdiskurs und untersucht hieran anschließend den Umgang mit diesem Spannungsverhältnis anhand von Gruppendiskussionen mit Lehrkräften an sich als inklusiv verstehenden Grundschulen. Mithilfe der Dokumentarischen Methode werden fallübergreifende Orientierungen rekonstruiert, die sich vor allem in der Verortung der Problemlösekompetenz unterscheiden. So sieht ein Teil Lehrkräfte die Verantwortung zur Lösung von Problemen, die bei der Realisierung von Inklusion entstehen, bei Externen, wie der Bildungsadministration. Andere sehen sich hingegen selbst in der Lage, die bei der Realisierung von Inklusion entstehenden Herausforderungen erfolgreich zu lösen. Bei Letzteren wird eine Parallele zu einem Teil des Inklusionsdiskurses deutlich, da Inklusion auch dort als pädagogisch lösbare Herausforderung angenommen wird. Die Arbeit zeigt diesbezüglich Anknüpfungspunkte für die weitere Entwicklung inklusiver Schulen auf. (DIPF/Orig.)
publisher's URLhttps://www.klinkhardt.de/verlagsprogramm/2340.html
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication30.10.2019
Suggested CitationReiss-Semmler, Bettina: Schulische Inklusion als widersprüchliche Herausforderung. Empirische Rekonstruktionen zur Bearbeitung durch Lehrkräfte. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2019, 160 S. - (Perspektiven sonderpädagogischer Forschung) - (Zugl.: Frankfurt/Main, Universität, Dissertation, 2019) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-180358
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)