Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Qualitätsbausteine schulischer Inklusion. Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung an inklusiven Schulen aus der Sicht unterschiedlicher Beteiligter
Autor
OriginalveröffentlichungBad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2020, 511 S. - (Perspektiven sonderpädagogischer Forschung) - (Dissertation, Universität Koblenz-Landau, 2019)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Inklusion; Schule; Integrative Pädagogik; Integrative Schule; Qualität; Organisationsentwicklung; Personalentwicklung; Unterrichtsentwicklung; Sonderpädagogik; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Unterrichtsqualität; Schüler; Schulleiter; Eltern; Lehrer; Wahrnehmung; Schulische Integration; Integrationsforschung; Interview; Empirische Forschung; Qualitative Forschung; Quantitative Forschung; Saarland; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Sonderpädagogik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-7815-2415-6; 978-3-7815-5848-9
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Welche Qualität hat das, was als schulische Integration bezeichnet wurde und inzwischen als schulische Inklusion bezeichnet wird? Wie sind inklusive Schulen organisiert? Wie arbeitet das Personal in diesen Schulen zusammen? Wie wird der gemeinsame Unterricht in diesen Schulen gestaltet? Welche Qualitätsbausteine spielen im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung inklusiver Bildung eine wichtige Rolle? Um diese Fragen zu beantworten werden im Rahmen einer theoretischen Einbettung zunächst geschichtliche Aspekte schulischer Integration sowie unterschiedliche Perspektiven der Soziologie, Pädagogik und Sonderpädagogik auf die Begriffe Exklusion und Inklusion analysiert. Es folgt ein umfassender Überblick zum Forschungsstand für die Bereiche Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung an (inklusiven) Schulen. Am Beispiel des Saarlandes wird anhand einer qualitativen und einer quantitativen Studie untersucht, wie unterschiedliche Beteiligte – Schülerinnen und Schüler, Eltern, Regel- und Förderschullehrkräfte sowie Schulleitungen – die Qualität schulischer Integration wahrnehmen und einschätzen. In Form einer Zusammenschau aller Ergebnisse werden Schlussfolgerungen und Perspektiven für das deutsche Bildungssystem aufgezeigt. Hinsichtlich der in Schulen notwendigen Transformation wird deutlich, dass zwischen der Qualitätsentwicklung allgemein und der Weiterentwicklung inklusiver Bildung ein sehr enger Zusammenhang besteht. (DIPF/Orig.)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am20.11.2020
Empfohlene ZitierungWirtz, Katharina: Qualitätsbausteine schulischer Inklusion. Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung an inklusiven Schulen aus der Sicht unterschiedlicher Beteiligter. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2020, 511 S. - (Perspektiven sonderpädagogischer Forschung) - (Dissertation, Universität Koblenz-Landau, 2019) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-210754 - DOI: 10.35468/5848
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)