search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Selbstgesteuertes Lernen und das pädagogische Ziel der Selbstbestimmung
Author
SourceEnglisch-Amerikanische Studien 1 (1979) 3, S. 518-525 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Selbststeuerung; Selbstgesteuertes Lernen; Pädagogik; Erziehungswissenschaft; Ziel; Zielsetzung; Erziehungsziel; Bildungsziel; Lernziel; Selbstbestimmung; Autonomes Lernen; Entdeckendes Lernen; Lernen; Lerntheorie; Lernprozess; Reformpädagogik; Reformbewegung; Lernkonzept; Subjektivität; Subjekt ; Einflussfaktor
sub-disciplineGeneral Educational Science
Document typeArticle (journal)
ISSN0172-1992
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Autor geht davon aus, „dass ein Lernen ohne Anleitung so wenig möglich ist wie ein Lernen ohne Eigenaktivität der Lernenden“. Um „pädagogische Hilfen für (…) emanzipierendes Lernen wissenschaftlich zu organisieren“, deckt er einige Selbstmissverständnisse pädagogischer Praxis auf. Im Zentrum seiner Überlegungen steht dabei der Begriff der Aufgabe. Insbesondere macht der Autor zwei Einwände gegen selbstgesteuertes Lernen geltend, nämlich einmal dass „eine von gesellschaftlichem Einfluss freie Interaktion zwischen Individuum und Umwelt (kaum) möglich ist“ und dass „bestimmte Lernbegriffe von bestimmten pädagogischen Zielvorstellungen abhängig sind“. Schließlich deutet der Autor seine Vorstellung von „selbständigkeitsfördernden Lernen und Lehren“ an. (DIPF/ ssch)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication16.05.2011
CitationAuernheimer, Georg: Selbstgesteuertes Lernen und das pädagogische Ziel der Selbstbestimmung - In: Englisch-Amerikanische Studien 1 (1979) 3, S. 518-525 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-28519 - DOI: 10.25656/01:2851
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)